Bartwachs selber machen – Schnell und einfach

Bartwachs selber machen

Bärte sind wieder voll im Trend. Wir zeigen dir wie du schnell und einfach pflegendes Bartwachs selber machen kannst. Du brauchst dafür nur wenige Zutaten. Das Bartwachs ist auf der Basis von Bienenwachs, denn Bienenwachs macht den Bart geschmeidig, hält ihn aber gleichzeitig in Form.

Für das Bartwachs benötigt ihr folgende Zutaten:

ZutatMengeZutat kaufen
Bienenwachspastillen2 TeelöffelHier klicken
Sheabutter1 TeelöffelHier klicken
Wollwachs (Lanolin)1 TeelöffelHier klicken

Weiterhin braucht ihr noch ein Schmelzgefäß. Ihr könnt die Zutaten in einem klassischen Wasserbad schmelzen. Nehmt dafür einfach ein kleines hitzebeständiges Gefäß und einen größeren Topf für das Wasserbad. Oder ihr verwendet einfach wie ich ein Schokoladenschmelzgerät. Zum Aufbewahren braucht ihr noch einen Tiegel für das Bartwachs oder ein Einwegglas.

Für einen individuellen Duft könnt ihr auch noch ätherische Öle hinzugeben.

Hinweis für Allergiker!
Bei der Verwendung von natürlichen Inhaltsstoffen (beispielsweise Bienenwachs) können in extrem seltenen Fällen allergische Reaktionen auftreten. Bei einer bekannten Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe solltet ihr die Anwendung mit eurem Arzt besprechen!

Schritt für Schritt Anleitung:

Schritt 1:

Bartswachs selber machen 1

Gebt die Bienenwachspastillen, die Sheabutter und das Wollwachs in euer Schmelzgefäß. Keine Angst, kleine Mengenabweichungen der einzelnen Inhaltsstoffe stellen in der Regel kein Problem in Bezug auf das Endprodukt dar.

Schritt 2:

Bartwachs selber machen 2

Bringt die Zutaten nun zum schmelzen. Wie bereits oben erwähnt gibt es dafür mehrere Möglichkeiten. Ihr könnt einfach einen größeren Topf mit Wasser befüllen und einen kleineren Topf (in diesem befinden sich die Zutaten) in das Wasserbad stellen. Die Zutaten langsam schmelzen lassen, wählt am besten eine mittlere Stufe bei eurer Herdplatte. Noch einfacher geht der Schmelzvorgang mit einem Schokoladenschmelzgerät. Bis alle Zutaten vollständig geschmolzen sind, werden ungefähr 10 – 15 Minuten vergehen.

Immer wieder mal mit einem Löffel umrühren.

Schritt 3:

Bartwachs selber machen 3

Nachdem sich alle Zutaten vollständig aufgelöst haben können wir das noch flüssige Bartwachs zum aushärten in einen leeren Tiegel oder ein Einwegglas gießen.

Das Bartwachs braucht nun 1 – 2 Stunden zum aushärten. Während dem aushärten am besten den Deckel von dem Gefäß offen lassen.

Schritt 4:

Bartwachs selber machen 4
Die Pflege meines Bartes mit dem Bienenwachs Bartwachs ist für mich ein morgendliches Ritual.

Nachdem das Bartwachs ausgehärtet ist könnt ihr es direkt verwenden. Das Bartwachs wird flüssiger wenn man etwas aus dem Behälter nimmt und die Masse zwischen den Händen durch die Körperwärme erwärmt.

Tipp: Wenn das Bartwachs fester sein soll, wie das etwa bei längerem Vollbart oft bevorzugt wird, etwas mehr Bienenwachs in der Rezeptur verwenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here